Sorry, you must be logged in to use the shoutbox!

Autor Thema: SENMM  (Gelesen 3457 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der_Stephan

  • Gast
SENMM
« am: Januar 16, 2010, 10:11:17 pm »

Wie auch schon beim Normalen NMM , so lebt auch das SENMM von dem Gegensatz der Gradienten. Erschwerend kommt hier jedoch hinzu, das man nicht nur einen unidirektionalen Gradienten einfügen muss, sondern einen Horizontal getrennten zweiten Gradienten. Beide Gradienten sind für die Reflexion der Umgebung gedacht, wobei der hellblau weiße/gelb weiße Gradient den Himmel darstellt, der braune die Erde. Auf diese Weise erzeugt man eine sehr starken Reflexion, die noch mit einigen Querverkaufenden Glanzlinien verstärkt werden kann.
Wichtig bei SENMM ist einer hoher Weißanteil an der Horizontlinie, eine scharfe Kontrastlinie zwischen dem Weiß des Himmels und dem Dunkelbraun der Erde, sowie ein kompromissloses Blending der Farbverläufe. Das Aufhellen aller kanten mit reinem Weiß ist auch bei SENMM obligatorisch. Auf dem Bild ist gut zu sehen, wie die verschiedenen physikalisch vorgegebenen Reflexionsarten auf den unterschiedlichen Oberflächenwölbungen zum tragen kommen.

Stahl SENMM
- Hawk Tourquise
- Weiß
- Magic Blue
- Imperial Blue
- Space Wolve Grey

Gold NMM
- Golden yellow
- Weiß
- Snakebite Leather
- Bestial Brown
- Smokey Ink

von deltadog
(Maxpaint:http://www.maxpaint.de/forum/kb-techniken-fortgeschrittene-profis/2660-tutorial-non-metallic-metal.html )
Gespeichert